Epilepsie in Schule und Kindergarten

Epilepsie in Schule und Kindergarten

Auch in Schulen und Kindergärten gibt es Kinder mit Epilepsie. Meist wird versucht, mit Medikamenten die Gefahr von Anfällen zu verringern, im optimalen Fall Anfallsfreiheit zu erreichen. Dennoch kann es auch dort zu einem epileptischen Anfall kommen. Entscheidend für das Personal ist es, solche Situationen erkennen zu können und über die in der Situation erforderlichen Maßnahmen informiert zu sein. In manchen besonderen Situationen kann, wenn zuvor nach ärztlicher Anweisung namentlich hinterlegt, der Einsatz eines Notfallmedikaments notwendig sein.

In den letzten Monaten haben bereits einige Kindergärten und Schulen mein Angebot angenommen, im Rahmen eines Vortrags die LehrerInnen und ErzieherInnen zu informieren und in entsprechende Notfallmaßnahmen einzuführen, so z.B. auch im Rittersberggymnasium Kaiserslautern.

Sollte Interesse bestehen, sprechen Sie uns bitte an, wir geben Ihnen notwendige Informationen und finden wenn gewünscht einen geeigneten Rahmen für die Mitarbeiterschulung.