Emotionale Störung

Die Gruppe der emotionalen Störungen beinhaltet u.a. Ängste, Zwänge, Depressionen.

Schon im kleinsten Kindesalter zeigen sich solche Probleme z.B. im Sinne von Trennungsangst oder Vermeidung körperlicher Nähe zu den Eltern.

Haben Sie den Verdacht, dass Ihr Kind sich auffällig verhält, sollte eine Vorstellung beim Arzt erwogen werden. Hier kann durch eine genaue Befragung der Vorgeschichte und Beobachtung des Verhaltens des Kindes in der Untersuchungssituation überprüft werden, ob eine weitere Diagnostik erforderlich wäre, oder welcher Therapieansatz sinnvoll erscheint. Sprechen Sie uns gerne an.